ZWEI ZIELE BEIM START INS OLYMPIAJAHR

Honamas \\ DHB

FOTO: DHB

M.-GLADBACH. Der deutsche Herren-Olympiakader ist zu seinem ersten Lehrgang des Olympiajahres nach Valencia aufgebrochen. Dort steht den 25 Aktiven von Bundestrainer Kais al Saadi ein einwöchiger Trainingslehrgang und im Anschluss die ersten beiden Spiele der FIH Hockey Pro League Saison 2020 gegen Gastgeber Spanien auf dem Programm.

Deswegen wird die Belastungssteuerung ganz wichtig sein“, so al Saadi, „denn wir haben in Valencia zwei Ziele: Einen guten Auftakt unserer Olympiakampagne, mit einer schnellen Etablierung eines Spielsystems und unserer Spielphilosophie, hinzubekommen. Und dann einen hoffentlich erfolgreichen Start in die FIH Hockey Pro League, das nach Olympia für uns zweitwichtigste Turnier des Jahres, zu schaffen.“

Noch nicht mit in Valencia werden Timm Herzbruch und Moritz Rothländer sein, die sich beide noch in der Reha befinden, aber – wie der Bundestrainer erfreut feststellte – gute Fortschritte machen. Beide werden bereits zum Zentrallehrgang in Südafrika wieder einsteigen. Auch Mats Grambusch ist nach einer Verletzung noch in der Aufbauphase und wird zwar mit nach Valencia reisen, aber in den Spielen gegen Spanien noch nicht eingesetzt, um den Reha-Erfolg nicht zu gefährden.

Als Co-Trainer gehören zu Kais al Saadis Staff-Team neben Aditya Pasarakonda auch Claas Henkel, Eric Verboom und Torwarttrainer Jimi Lewis. Prof. Dr. Thorsten Weidig ist der neue Team-Psychologe der Mannschaft. Auch Markus Weise wird in Valencia als Berater mit dabei sein. Die Medizinische Abteilung besteht aus Dr. Philip Ibe, Athletiktrainer Dieko Riebe sowie den Physiotherapeuten Moritz Falcke, Marc Bicker und Johannes Fetzer. Luis Medoza, der die generelle Steuerung des Athletiktrainings macht und der vierte Physiotherapeut Gunnar Maurer werden dieses Mal nicht dabei sein.

FIH Hockey Pro League Spieltermine in Valencia:

Freitag, 24. Januar, 11 Uhr Spanien – Deutschland

Samstag, 25. Januar, 13 Uhr Spanien – Deutschland

Die Begegnungen werden – wie alle deutschen Spiele der FIH

Hockey Pro League 2020 live beim DAZN übertragen.

Der Kader in Valencia:

Name, Vorname                         Verein                                                     Lsp.                            Tore

TW Aly, Victor                            Rot-Weiss Köln                                       22                                     0

TW Appel, Mark                        Club an der Alster                                   19                                      1

TW Stadler, Alexander              TSV Mannheim                                         0                                      0

1. Bosserhoff, Niklas                 Uhlenhorst Mülheim                                17                                      0

2. Fuchs, Florian                       HC Bloemendaal                                   214                                 109

3. Fürk, Benedikt                      Uhlenhorst Mülheim                               167                                     7

4. Gomoll, Jonas                      Rot-Weiss Köln                                        45                                   12

5. Grambusch, Mats                 Rot-Weiss Köln                                      144                                   48

6. Große, Johannes                  Rot-Weiss Köln                                        51                                    3

7. Häner, Martin                        Berliner HC                                            247                                   25

8. Hauke, Tobias                       Harvestehuder THC                              305                                   15

9. Hellwig, Malte                       Uhlenhorst Mülheim                                17                                      4

10. Hinrichs, Teo                       Mannheimer HC                                     16                                       0

11. Kaufmann, Paul-Philipp       TSV Mannheim                                       0                                        0

12. Miltkau, Marco                     Gantoise HTC                                      102                                     48

13. Müller, Linus                       Mannheimer HC                                        2                                       0

14. Müller, Mathias                   Hamburger Polo Club                           115                                        7

15. Oruz, Timur                        Rot-Weiss Köln                                        77                                     11

16. Rühr, Christopher              Rot-Weiss Köln                                      138                                      55

17. Staib, Constantin              Hamburger Polo Club                               65                                      17

18. Weigand, Justus               Nürnberger HTC                                         0                                        0

19. Weinke, Ferdinand           Uhlenhorst Mülheim                                  59                                        1

20. Wellen, Niklas                  Crefelder HTC                                         133                                      39

21. Windfeder, Lukas             Uhlenhorst Mülheim                                111                                       32

22. Zwicker, Martin                Berliner HC                                              232                                       22