JULIAN KÖSTERS ZUM TRAININGSLEHRGANG DER DEUTSCHEN A-NATIONALMANNSCHAFT EINGELADEN

GUMMERSBACH. Mit Julian Köster hat der VfL Gummersbach wieder einen deutschen Nationalspieler. Durch seine guten Leistungen in den vergangenen Wochen hat der talentierte Rückraumspieler, der clever in der Abwehr, spielintelligent und mit einem guten Wurf ausgestattet ist, einen Platz im 21-köpfigen Kader des Bundestrainers Alfred Gislason für den bevorstehenden Trainingslehrgang erhalten.

Am gestrigen Mittwochabend erhielt Julian Köster die freudige Nachricht, dass er vom Bundestrainer Gislason zum nächsten Trainingslehrgang der A-Nationalmannschaft Deutschlands eingeladen worden ist. Der Gummersbacher Rückraumspieler wird am kommenden Sonntag nach dem Heimspiel gegen seinen Ex-Klub TSV Bayer Dormagen mit 20 weiteren Nominierten vom 10. bis zum 12. Oktober am Lehrgang des Deutschen Handballbunds in der Sportschule Hennef teilnehmen. „Ich freue mich riesig über die Einladung. Sie kam natürlich etwas überraschend, aber umso schöner ist es. Ich freue mich, wenn es losgeht und ich dort neue Erfahrungen sammeln kann“, berichtet der 21-jährige über seine Nominierung. „Wir freuen uns natürlich sehr für Julian, dass er bei der Nationalmannschaft mittrainieren darf. Er ist ein super Spieler, hat sich toll entwickelt, übernimmt viel Verantwortung und ist sehr beliebt in der Mannschaft. Wir freuen uns riesig für ihn und hoffen, dass er viel Freude dabei haben wird“, fügt sein Trainer Gudjon Valur Sigurdsson hinzu.

Für Köster, der alle Jugendnationalmannschaften Deutschlands durchlaufen hat und im Elitekader des Deutschen Handballbunds steht, ist es die erste Nominierung für die A-Nationalmannschaft. Im Jahr 2019 wurde der Rückraumhüne mit der U19-Nationalmannschaft Vize-Weltmeister in Skopje, wurde damals zum besten Abwehrspieler und zugleich ins All-Star-Team der Junioren-WM gewählt. Zudem war der 21-jährige zweitbester Torschütze der deutschen Mannschaft.

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag