DEN AUFSTIEG IN DIE OBERLIGA GESCHAFFT

FRECHEN-KÖNIGSDORF. (FG) „Oberliga, Oberliga“ stimmten die Jungen der neuformierten C1-Mannschaft aus Königsdorf nach der Kreis-Vorqualifikation an. Nach sieben Spielen, die souverän gewonnen wurden, wird der TuS als Erster auf jeden Fall zumindest in der Oberliga spielen. In weiteren Turnieren, Ende Mai, besteht noch die Möglichkeit, sich sogar für die neue Nordrheinliga zu qualifizieren. „Wer hätte dies noch nach dem Testspiel gegen die stärker einzuschätzenden Bonner in der Vorwoche gedacht“, meinte die Leiterin der Handballabteilung des TuS Königsdorf, Christine Behrens-Vosen.

Ohne größere Vorbereitung lief zunächst nur wenig zusammen, wobei das Trainergespann Franziskus Bleck und Marian Cirloganescu auch ein wenig testete. Die Abläufe stimmten weder in der Abwehr, noch im Angriff. Hinzu kam, dass im ersten Spiel mit der Mannschaft aus Opladen ein starker Gegner wartete. Die C1 war dann nicht wiederzuerkennen und beherrschte Opladen von der ersten Minute an. Insbesondere die Abwehr stand und ließ kaum Torchancen zu. Die deutliche Halbzeitführung von 12:7 konnte sogar noch auf 25:13 ausgebaut werden.

Im zweiten Spiel wartete die zweite Mannschaft des TSV Dormagen, die sich durch einige Spieler der letztjährigen ersten Mannschaft verstärkt hatte. Der TuS startete dieses Mal nervös und leistete sich zu Beginn einige technische Fehler. Im Laufe der Spielzeit wurde es besser, so dass auch Dormagen am Ende recht deutlich mit 20:15 besiegt wurde. Die Königsdorfer steigerten sich nun von Spiel zu Spiel.In allen weiteren Begegnungen dominierten sie klar die Gegner. Positiv zu erwähnen ist, dass auch der „zweite Anzug“ passte. Teilweise konnte ohne spielerischen Qualitätsverlust zur Halbzeit die gesamte Mannschaft ausgewechselt werden. Sowohl die neuen Spieler als auch die jüngeren Akteure aus der ehemaligen D1 sind bereist gut in das Team integriert. „Das Trainerteam hat wirklich ganze Arbeit geleistet“, kommentierte Behrens-Vosen.

Nun will die Mannschaft sehen, ob sie auch gegen stärkere Gegner mithalten und sich möglicherweise sogar für die Nordrheinliga qualifizieren kann. Schon am 25. Mai warten unter anderen der TSV Bonn rrh. und der HC Gelpe/Strombach auf die Königsdorfer.

Die weiteren Ergebnisse: TuS – MTV Köln 22:10, TuS – Pulheimer SC 21:10, TuS – Refrath/Hand 20:8, TuS – 1. FC Köln 28:8; TUS – Nippes 18:2.

TuS Königsdorf, C1: Louis Kleemann (Tor), Noah El-Arousi, Eric Cirloganescu, Malte Petersen, Leo Milicevic, Proscha Andryukhov, Fabio Wiewer, Simon Nörrenberg, Daniel Kühn, Nils Schreiner, Henri Giesen, Jonas Michels, Simon Kühn, Leon Kofahl.