- von LOKALSPORT - über SPORT REGIONAL - bis SPORT INTERNATIONAL -

BAYER 04 LEVERKUSEN VERPFLICHTET TSCHECHISCHEN TORHÜTER

Tschechischer Torhüter Kovar von Manchester United - (c) Bayer 04 Leverkusen

LEVERKUSEN. Bayer 04 Leverkusen hat den tschechischen Torhüter Matej Kovar verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt von Manchester United zum Fußball-Bundesligisten, in der vergangenen Saison war der 1,96 Meter große U21-Nationalspieler von ManU an den tschechischen Top-Klub Sparta Prag verliehen worden. Die Engländer hatten sich die Dienste Kovars bereits vor fünf Jahren gesichert, als er aus seiner Heimat vom 1. FC Slovacko in die U18 des Premier-League-Klubs gewechselt war. Nun unterzeichnete Kovar in Leverkusen einen bis zum 30. Juni 2027 gültigen Vertrag.

Matej Kovar ist groß, stark im Eins-gegen-Eins und mit sehr guten fußballerischen Fähigkeiten ausgestattet“, beschreibt Simon Rolfes, Bayer 04-Geschäftsführer Sport, die Qualitäten des Tschechen. „Er ist ein Spieler mit großen Perspektiven, von dem wir uns in den kommenden Jahren einiges versprechen.“

Kovar absolvierte in der vergangenen Saison als Stammtorhüter von Slavia Prag 32 Pflichtspiele und blieb dabei elfmal ohne Gegentor. Vor seinem Wechsel nach Deutschland hatte er sich intensiv mit seinem tschechischen Landsmann, dem früheren Leverkusener Profi Michal Kadlec, beraten. „Michal hat mir nicht nur die Bundesliga ans Herz gelegt, sondern ganz besonders Bayer 04 Leverkusen“, so der Torhüter. „Er hat mir den Klub in den schillerndsten Farben beschrieben. Ich bin sehr gespannt auf die Qualität dieser Mannschaft. Was ich mir bisher alles angesehen habe, lässt mich mit großer Vorfreude in die kommenden Jahre gehen.“

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag