69. PRO-LIZENZ-LEHRGANG STARTET AM DFB-CAMPUS

DFB

FRANKFURT. 16 Trainer haben am Montag die Pro-Lizenz-Ausbildung für die höchste Trainerinnen  / Trainer-Lizenz im deutschen Fußball begonnen. Es ist der erste Jahrgang, der die Infrastruktur des DFB-Campus’ in Frankfurt am Main von Kursbeginn an für die Arbeit in kleinen Gruppen nutzen kann. Neben den Rasenplätzen draußen stehen den Teilnehmer*innen auch ein Indoor-Kunstrasenplatz sowie moderne Seminarräume zur Verfügung. Ideale Bedingungen für das Ausbildungsteam, um die Gruppe anhand von vier Themenschwerpunkten für die Arbeit im Profifußball vorzubereiten.

Lehrgangsleiter Daniel Niedzkowski sagt: “Wir freuen uns, diesen 69. Lehrgang von Beginn an im DFB-Campus durchführen zu können. Die Bedingungen sind sowohl für die theoretische als auch die praktische Arbeit außergewöhnlich und sollen in vollem Ausmaß den kommenden Lehrgängen zugutekommen, so dass alle Teilnehmer*innen bestmöglich auf künftige Anforderungen im Profifußball vorbereitet sind. Gleichzeitig freuen wir uns darauf, die 2022 erstmals umgesetzte Durchführung von Lehrgangsmodulen in Klubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga und auch im Ausland fortzusetzen.”

Der Leiter der Pro-Lizenz-Ausbildung erklärt weiter: “Die Kursinhalte orientieren sich am Trainer*innen-Entwicklungsmodell und seinen vier Kernpunkten ‘Ich’, ‘Spiel und Spieler*in’, ‘Organisation’ und ‘System Fußball’. Damit nähern wir uns den relevanten Kompetenzbereichen für Trainer*innen aus einer ganzheitlichen Perspektive.”

Bewährt hat sich über die vergangenen Jahre das Blended-Learning-Format, in dem auch der kommende Kurs durchgeführt wird: Das Zusammenspiel aus Onlineinhalten, Präsenzevents und vor allem der Anwendung des Gelernten im eigenen Verein ermöglicht eine praxisnahe Ausbildung. In kleinen Gruppen werden die 16 Teilnehmer*innen individuell begleitet und nehmen in insgesamt zwölf Monaten die vorerst letzten Schritte der 2022 eingeführten Ausbildungstreppe.

Tobias Haupt, Leiter der DFB-Akademie, sagt: “Die Trainerinnen/Trainer sind ein entscheidender Schlüssel für den sportlichen Erfolg des deutschen Fußballs im Hier und Jetzt, aber auch für die Entwicklung unserer Nationalspielerinnen/ -Spieler von morgen. Die persönliche Entwicklung und individuelle Begleitung jedes einzelnen Teilnehmenden stehen dabei im Vordergrund. Dass der Kurs nun von Beginn an die Infrastruktur des DFB-Campus’ nutzt und während der einjährigen Ausbildung vom umfangreichen Wissen der unterschiedlichen Fußballexpert*innen profitiert sowie gleichzeitig wertvolle Impulse aus anderen Ländern und Sportarten erhält, zeigt die Bedeutung des DFB-Campus’ für die künftige Entwicklung des deutschen Fußballs.”

Die 16 Teilnehmer des 69. Pro Lizenz-Lehrgangs

Fabian Adelmann (FC Energie Cottbus), Timm Fahrion (1. FC Heidenheim), Dario Fossi (VfB Oldenburg), Christian Gmünder (1. FC Schweinfurt), Leonhard Haas (RB Salzburg), Miroslav Jagatic (Chemie Leipzig), Oliver Kirch (Hamburger SV), Matthias Mincu (ehemals 1. FC Magdeburg), Eugen Polanski (Borussia Mönchengladbach), Stefan Reisinger (TSV 1860 München), Jonas Scheuermann (FC Augsburg), Julian Schuster (SC Freiburg), Olufemi Smith (FC Eintracht Norderstedt), Tommy Stroot (VfL Wolfsburg), Moritz Volz (Galatasaray Istanbul), Willi Weiße (Dynamo Dresden).

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag