BAYER 04 GEWINNT DFB-POKALSPIEL

Text: Michael Sonnick

LEVERKUSEN. Bayer 04 Leverkusen hat das DFB-Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 4:1 gewonnen, zur Halbzeit stand es 1:1. Die Gäste aus Frankfurt gingen bereits in der 7. Minute durch Amin Younes in Führung. Den Ausgleich für die Werkself erzielte Lucas Alario in der 27. Minute nach einem Handelfmeter. Nach der Pause brachte Edmond Tapsoba in der 49. Minute dann Bayer Leverkusen in Führung. Mit zwei Treffern von Moussa Diaby in der 67. und 87. Minute hat Leverkusen das Achtelfinale erreicht.

Dort trifft Bayer 04 Leverkusen Anfang Februar auf Rot-Weiss Essen, die als einziger Regionalligist noch vertreten sind. In der 73. Minute erhielt der Leverkusener Nationalspieler Jonathan Tah beim Stand von 3:1 wegen einer Notbremse kurz vor dem Strafraum die rote Karte.