LÖW BLEIBT BUNDESTRAINER

Text: Michael Sonnick

MÜNCHEN. Der 60-jährige Joachim Löw bleibt auch nach der 0:6-Pleite der deutschen Fußball-Nationalelf in Spanien Bundestrainer. Dies wurde bei einem Gespräch zwischen DFB-Präsident Fritz Keller, DFB-Direktor Oliver Bierhoff und Jogi Löw nach der Rückkehr aus Sevilla am Münchner Flughafen vereinbart.

Ein Rücktritt oder eine Entlassung von Joachim Löw soll kein Thema sein. Für das DFB-Team war es am Dienstagabend zum Abschluss der UEFA Nations League die höchste Länderspiel-Niederlage seit 89 Jahren. Der Schwarzwälder Löw hat noch einen Vertrag als DFB-Chefcoach bis zur Fußball-WM 2022, die vom 21. November bis zum 18. Dezember 2022 in Katar ausgetragen wird.