U21 IM NOVEMBER ZWEIMAL IN BRAUNSCHWEIG

DFB

FRANKFURT. Die deutsche U 21-Nationalmannschaft wird ihre beiden letzten Spiele des Jahres 2020 im Braunschweiger Eintracht-Stadion austragen. Das beschloss das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in seiner Sitzung am heutigen Freitag. Zunächst wird das Team von Trainer Stefan Kuntz am 12. November (ab 18.15 Uhr, live auf ProSieben MAXX) ein Freundschaftsländerspiel austragen, der Gegner wird noch bekanntgegeben. Am 17. November (ab 18.15 Uhr, live auf ProSieben MAXX) folgt – wiederum in Braunschweig – das letzte EM-Qualifikationsspiel der Saison gegen Wales.

Stefan Kuntz sagt: “Unser abgesagtes Länderspiel im März sollte bereits in Braunschweig stattfinden. Insofern sind wir froh, dass wir das nun nachholen können. Wir werden beide Länderspiele in Braunschweig bestreiten, da wir nicht davon ausgehen, dass im November Zuschauer zugelassen werden, und wir den Organisations- und Reiseaufwand so niedrig wie möglich halten wollen.”

Zuvor stehen die EM-Qualifikationsspiele im Oktober auf dem Programm. Am 9. Oktober (ab 18.15 Uhr, live auf ProSieben MAXX) tritt die U 21-Nationalmannschaft in Chisinau zum Rückspiel gegen Moldau an, am 13. Oktober (ab 18.15 Uhr, live auf ProSieben MAXX) findet das Rückspiel gegen Bosnien-Herzegowina in Fürth statt. Mit neun Punkten aus fünf Spielen liegt die U 21-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikationsgruppe neun auf dem zweiten Platz hinter Belgien (zehn Punkte).

Die U 21-Europameisterschaft 2021 wurde durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Verlegungen anderer Turniere in zwei Phasen aufgeteilt: Vom 24. bis 31. März 2021 findet die Gruppenphase statt, anschließend werden vom 31. Mai bis 6. Juni in der K.o.-Runde das Viertelfinale, das Halbfinale und das Finale gespielt. Gastgeber des Turniers sind Ungarn und Slowenien.