FLORIAN WIRTZ JÜNGSTER DEBÜTANT DER LEVERKUSENER BUNDESLIGA-HISTORIE

Text : Michael Sonnick

LEVERKUSEN. Beim Bundesliga-Auswärtssieg von Bayer 04 Leverkusen bei Werder Bremen feierte Florian Wirtz sein Bundesliga-Debüt im Trikot von Bayer Leverkusen und ist damit der jüngste Debütant in der Leverkusener Bundesliga-Historie. Florian Wirtz, der am 3. Mai 2003 in Pulheim-Brauweiler geboren wurde und erst seinen 17. Geburtstag feierte, löste damit Kai Havertz ab. Florian Wirtz wurde von Trainer Peter Bosz sogar in der Startelf im Mittelfeld aufgestellt und spielte bis zu 62. Minute. „Das ist immer etwas Besonderes, wenn man ein Debüt macht, erst recht mit 17 Jahren. Es war alles in allem eine gute Leistung von ihm“, lobte ihn der Bayer-Trainer.

Die Bayer-Mannschaft liegt nach dem 15. Saisonsieg mit 50 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz und hat nur noch einen Zähler Rückstand auf RB Leipzig (51 Punkte) sowie zwei Punkte auf Borussia Mönchengladbach (52 Punkte). Am Samstag (15.30 Uhr) kommt es zum Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen um die begehrten Champions-League Plätze. Weitere Informationen über Bayer 04 Leverkusen gibt es im Internet unter www.bayer04.de.