DEUTSCHE eNATIONALMANNSCHAFT BEIM FIFA eNATIONS CUP

Besondere Premiere für den Deutschen Fußball-Bund (DFB): Am kommenden Wochenende (13. und 14. April 2019) nimmt die erst vor wenigen Tagen gegründete eNationalmannschaft des DFB am FIFA eNations Cup in London teil. Bei der erstmals ausgetragenen virtuellen Team-Weltmeisterschaft in der Fußballsimulation “FIFA 19” treten insgesamt 20 von der FIFA eingeladene Nationen aus sechs Konföderationen an.

Das Team des DFB bilden der 22 Jahre alte Mohammed “MoAuba” Harkous und Michael “MegaBit” Bittner, 20 Jahre alt. Benedikt “SaLz0r” Saltzer unterstützt die beiden Gamer als Coach. Begleitet wird die deutsche eNationalmannschaft zudem von DFB-Interimspräsident Dr. Rainer Koch.

Am Samstag trifft Deutschland zwischen 10 Uhr und 16 Uhr deutscher Zeit in der Vorrundengruppe C auf Norwegen, Argentinien und Brasilien. Zum Abschluss der Vorrunde spielen “MoAuba” und “MegaBit” am Sonntagvormittag gegen die schwedische Mannschaft.

Die Duelle beim FIFA eNations Cup bestehen jeweils aus drei Partien: Das erste Spiel wird im Eins-gegen-Eins-Modus auf der PlayStation ausgetragen, ebenso das zweite auf der Xbox. Das abschließende Match findet im Zwei-gegen-Zwei-Modus auf einer der beiden Konsolen statt. Für jedes gewonnene Spiel erhält der Sieger drei Punkte, sodass je Paarung insgesamt neun Punkte erzielt werden können. Pro Gruppe ziehen die beiden besten Nationen ins Viertelfinale ein. Die Viertel- und Halbfinalspiele werden am Sonntag im Rahmen einer K.O.-Phase ausgespielt. Um 19 Uhr findet das Finale statt.

Der DFB informiert an beiden Tagen umfassend auf seinen Social-Media-Plattformen Instagram und Twitter über seine eNationalmannschaft, außerdem können die Spiele über die Facebook-Seite “DFB-TV” live im Stream verfolgt werden.

Das Turnier wird im Fernsehen auf dem Sender “eSports1” mit deutscher Kommentierung übertragen.

Weiterführende Links:

Mehr über Modus und Ablauf des FIFA eNations Cup
Weitere Informationen der FIFA
DFB nominiert erste eNationalmannschaft