- von LOKALSPORT - über SPORT REGIONAL - bis SPORT INTERNATIONAL -

AUSWÄRTSSIEG IN STRAUBING

 Haie drehen 1:3 in 4:3-Erfolg \\ KEC

Auswärtssieg am Pulverturm: Wir gewinnen mit 4:3 bei den Straubing Tigers. (Foto: City-Press GmbH)

KÖLN. Aus 1:3 macht 4:3! In einem hochklassigen und teils spektakulären Auswärtsspiel bei den Straubing Tigers kommen wir von einem Rückstand zurück und feiern am Ende einen 4:3-Sieg. Nach zwischenzeitlichem 1:3-Rückstand kommt unsere Mannschaft zurück ins Spiel, ehe schließlich Maxi Kammerer mit seinem Treffer in der 52. Minute den Auswärts-Dreier klar macht.

Zum Spiel:  Wie man es von den Tigers kennt, starteten die Hausherren druckvoll in ihr Heimspiel. Toumie besorgte in der fünften Minute auch die frühe Führung für die Niederbayern. Unsere Mannschaft erholte sich schnell vom Rückstand und hatte durch Moritz Müller und Tim Wohlgemuth gute Chancen auf den Ausgleich. Diesen erzielte dann Jason Bast, der mit einem harten Schlagschuss Hunter Miska im Straubinger Kasten überwand (12.). Anschließend gab es auf beiden Seiten einige Gelegenheiten auf den zweiten Treffer.

Da dieser aber nicht viel, ging es mit dem Stand von 1:1 in das zweite Drittel. Und da waren es zunächst wieder die Tigers, die treffen konnten. In zwei Powerplay-Situationen stellten Zengerle und Mattinen auf 1:3 aus unserer Sicht. Doch wie schon im ersten Drittel zeigten wir uns davon unbeeindruckt. Nur 52 Sekunden nach dem dritten Gegentreffer erzielte Nick Bailen, der einen Schlagschuss von Brady Austin mit der Hose abfälschte, den Anschlusstreffer. Und damit nicht genug. In der 34. Minute fand Jason Bast die Scheibe im Gewühl vor dem Tor und traf per Rückhand zum Ausgleich.

Somit ging es auch in den Schlussabschnitt mit einem unentschiedenen Spielstand. Beiden Teams war dabei anzumerken, dass der nächste Treffer sehr wichtig für die Partie werden würde. Daher konzentrierten sich beide Mannschaften vermehrt auf die eigene Defensive, was folgerichtig zu weniger Torchancen führte. Die beste davon hatte Tigers-Angreifer Fonstad, der die Latte traf. Und dieser so wichtige vierte Treffer fiel auf Seiten des KEC. Maxi Kammerer leitete einen Angriff selbst ein, ehe er über Thuresson und Aubry die Scheibe vor dem Tor serviert bekam und auch mit der Hilfe eines Straubinger Verteidigers traf – die erstmalige Führung. Und diese Führung sollte auch bis zum Ende bestand haben. Denn unserer Mannschaft verteidigte die verbliebenen Minuten – die letzten zweieinhalb davon gegen sechs Straubinger Feldspieler – leidenschaftlich und hatten in Tobias Ancicka einen starken Rückhalt zwischen den Pfosten. So feierten wir einen wichtigen Auswärtssieg in Straubing und nahmen erstmals seit April 2021 wieder drei Punkte mit aus Niederbayern nach Köln.

GameCenterStatsSTR KEC1510 1700x1040 c default - AUSWÄRTSSIEG IN STRAUBING

ex23 11 str kec23 021k scaled 1700x1040 c default - AUSWÄRTSSIEG IN STRAUBING Saisondebüt: Mark Olver absolvierte in Straubing sein erstes Saisonspiel. (Foto: City-Press GmbH)

ex23 11 str kec23 023k scaled 1700x1040 c default - AUSWÄRTSSIEG IN STRAUBING Oben auf: Maxi Kammerer im Zweikampf mit Adrian Klein. (Foto: City-Press GmbH)

ex23 11 str kec23 046k scaled 1700x1040 c default - AUSWÄRTSSIEG IN STRAUBING Viel los vor dem Tor von Tobias Ancicka. (Foto: City-Press GmbH)

ex23 08 str kec 024k scaled 1700x1040 c default - AUSWÄRTSSIEG IN STRAUBING Frederik Storm im Zweikampf. (Foto: City-Press GmbH)

ex23 11 str kec23 049k scaled 1700x1040 c default - AUSWÄRTSSIEG IN STRAUBING Siegtorschütze: Maxi Kammerer. (Foto: City-Press GmbH)

TORE

1:0 Parker Tuomie (Mattinen, Samanski) 5. Minute; 1:1 Jason Bast (Olver) 12. Minute; 2:1 Mark Zengerle (Bradley, Fonstad) 23. Minute; 3:1 Nicolas Mattinen (Scott) 27. Minute; 3:2 Nick Bailen (Austin, Schütz); 3:3 Jason Bast (Bailen) 35. Minute; 3:4 Maxi Kammerer (Thuresson, Aubry) 52. Minute

FAKTEN

  • Saisondebüt: Stürmer Mark Olver absolvierte in Straubing seine erste Partie in dieser Saison.
  • Rückstand: Zum fünften Mal in Serie mussten wir das 0:1 hinnehmen und kämpften uns auch von einem Zwei-Tore-Rückstand stark zurück.
  • Torhüter-Doppelwechsel: Tigers-Goalie Hunter Miska verließ in der 34. Minute verletzt das Eis, ehe er gut zweieinhalb Minuten später wieder für Backup Florian Bugl in den Kasten zurückkehrte.
  • Doppelpack: Jason Bast erzielte in Straubing seinen ersten Doppelpack der Saison.
  • Negativserie gestoppt: Erstmals seit dem 11. April 2021 gewinnen wir bei den Straubing Tigers.

STIMME

Wir haben uns im ersten Drittel schwer getan und gingen eher glücklich mit 1:1 in die erste Pause. Danach haben wir mehr gegen den Körper gespielt und sind mehr ins Spiel reingekommen. Am Ende sind wir natürlich glücklich, dass wir mit drei Punkten nach Hause fahren.“

MAXI KAMMERER

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag