- von LOKALSPORT - über SPORT REGIONAL - bis SPORT INTERNATIONAL -

DEB-NACHWUCHSTEAMS STARTEN NEUE SAISON MIT SOMMERLEHRGÄNGEN IN FÜSSEN

Bauer Schlittschuhe vor dem Spiel zwischen Deutschland gegen Tschechien am 29.04.2021 in Nürnberg, Deutschland. (Foto von Mathias Renner/City-Press GmbH) Alle angebotenen Bild-, Audio- oder Video-Dokumente dienen ausschlie§lich Journalisten und Mitarbeitern von Medienunternehmen als Quelle für die eigene aktuelle, redaktionelle Berichterstattung rund um die WM-Vorbereitung und sind nicht für eine kommerzielle Nutzung, insbesondere nicht für Werbung, bestimmt.

MÜNCHEN. Für zwei Nachwuchsmannschaften des Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) stehen in der kommenden Woche die ersten Sommerlehrgänge bevor.

Bereits am Montag, 26. Juni 2023, trifft sich die DEB-Auswahl um U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter zu einer fünftätigen Maßnahme in Füssen. Mit insgesamt sieben Eiseinheiten im Bundesleistungszentrum startet die deutsche U20-Nationalmannschaft damit offiziell in die neue Saison, in Vorbereitung auf die Ende Dezember stattfindende Junioren-Weltmeisterschaft im schwedischen Göteborg. Inhalte des On-Ice-Trainings werden unter anderem das Verhalten in der defensiven- und der offensiven Zone und das Aufbauspiel unter Druck sein. Es sind außerdem spezielle Gruppenübungen für Stürmer sowie Verteidiger geplant. Off-Ice stehen für die Spieler zusätzliche Krafteinheiten auf dem Trainingsplan.

Auch die deutsche U16-Frauen-Nationalmannschaft absolviert unter der Leitung von U18-Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch, vom 29. Juni bis 2. Juli 2023, einen mehrtätigen Lehrgang im Ostallgäu. Hierfür sind neben den fünf angesetzten Eiseinheiten auch weitere Fitnesstests abseits des Eises geplant.

U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter: „Wir sind schon sehr gespannt auf die erste Maßnahme der Saison mit unserem neuen Jahrgang, mit dem wir dann auch die U20-WM in Schweden bestreiten werden. Neben den Trainingseinheiten werden wir auch, in Zusammenarbeit mit der Universität Frankfurt, die kognitiven und motorischen Fähigkeiten der Spieler testen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse können dann bis zur nächsten Maßnahme, die bereits im Juli ansteht, ausgewertet und das Training dementsprechend aufgebaut werden.“

U16-Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch: „Wir freuen uns, mit dem ersten von zwei Sommerlehrgängen in die neue Saison zu starten. Ziel ist es, einen aktuellen Eindruck und Leistungsstand, On- und Off-Ice, der Spielerinnen zu bekommen und sie auf ihrem Weg weiter zu unterstützen. Inhaltlich werden wir uns auf individuelle Skills, sowie basistaktische Grundlagen konzentrieren. Wir haben 24 Feldspielerinnen und 4 Torhüterinnen nominiert. Zum Abschluss des Lehrgangs steht am Sonntag ein Spiel gegen die U15 des EV Füssen an, um die Athletinnen auch in Spielsituationen zu erleben.“

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag