WICHTIGE WEICHENSTELLUNGEN

DEG bindet Geschäftsführer Harald Wirtz und Sportdirektor Niki Mondt!

DEG Doppelspitze Harald Wirtz und Niki Mondt (c) DEG

DÜSSELDORF. Die Düsseldorfer EG hat wichtige Weichen für die kommenden Jahre gestellt: Geschäftsführer Harald Wirtz hat sich bereit erklärt die Geschäfte der DEG noch bis einschließlich der Saison 2022/23 zu führen und Sportdirektor Niki Mondt wurde vorzeitig um drei Jahre bis 2024 verlängert. Diesen Beschluss fassten die Gesellschafter der DEG Eishockey GmbH einstimmig.  Gesellschafter Stephan Hoberg: „Wir sind sehr glücklich, dass diese beiden Positionen so gut besetzt sind und dass Harald Wirtz und Niki Mondt der DEG für weitere Jahre erhalten bleiben. Beide sind in ihren Arbeitsbereichen absolute Profis und Fachleute. Wirtz hat die DEG mit seinen Ideen, seiner Energie und den vielen strukturellen Optimierungen eindeutig besser aufgestellt. Der Club ist bei Ihm in guten Händen. Niki Mondt hat mit begrenzten Mitteln erneut einen schlagkräftigen Kader zusammengestellt, mit dem sich die Fans identifizieren können. Wir wollen den Weg mit dieser ‚Doppelspitze‘, die sich auf allen Ebenen bestens versteht, weiter gemeinsam gehen!“

Zu Harald Wirtz

Harald Wirtz hat die DEG in den zurückliegenden Jahren zunächst als Premium Partner begleitet. Im September 2020 wurde er von den Gesellschaftern zum beratenden Bevollmächtigten berufen und wenige Wochen später erklärte er sich bereit, als Geschäftsführer die Verantwortung für den Club zu übernehmen. Wirtz: „Ich freue mich, weiter an Bord zu sein. Die DEG ist ein toller Club, der in Düsseldorf und der gesamten Sportwelt viele Emotionen auslöst. Wir haben in den vergangenen Monaten viele Prozesse angestoßen. Diese gilt es nun zu begleiten, weiter zu forcieren und energisch voranzutreiben. Die Herausforderungen sind nach wie vor groß, doch wir gehen sie innovativ und entschlossen an!“

Zu Niki Mondt

Niki Mondt ist einer von nur sechs Spielern im elitären „1.000er Club“ der DEL. Begonnen und beendet hat der 42-Jährige seine Karriere bei der DEG. So stand er bereits bei der bis dato letzten Düsseldorfer Meisterschaft 1996 im Kader der Rot-Gelben und feierte 2010 mit den Hannover Scorpions einen weiteren Titel. Nach seinem Karriereende 2016 stieg Niki Mondt nahtlos auf der Geschäftsstelle der DEG ein. Zunächst im Sponsoring und als Assistent der Geschäftsführung, 2017 dann als Sportlicher Leiter. Seit 2020 gehört Mondt zur Doppelspitze in der Geschäftsleitung und führt als Sportdirektor den sportlichen Bereich alleinverantwortlich.

Harald Wirtz: „Niki hat in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt, dass er auch mit kleinen Mitteln enorm viel erreichen kann und dabei stets eine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammengestellt. Wir sind mit seiner Arbeit außerordentlich zufrieden und stolz, dass wir ihn langfristig an unseren Club binden konnten. Die gesamte Düsseldorfer EG profitiert von seinen Fachkenntnissen. Gemeinsam können wir noch viel erreichen und ich freue mich sehr, mit Niki weiterhin zu arbeiten.“

Niki Mondt: „Die Arbeit bei der DEG bereitet mir große Freude. Wir stehen weiterhin vor großen und ambitionierten Herausforderungen, die es gemeinsam zu bewältigen gilt. Die Entwicklung in den vergangenen Jahren, aber auch die wirklich gute Arbeit auf allen Ebenen während und nach der Pandemie zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich freue mich auf diese Aufgabe und bin Harald Wirtz und den Gesellschaftern sehr dankbar für das Vertrauen.“

Schön, dass Ihr dabei bleibt, Harald Wirtz und Niki Mondt!