ADLER MANNHEIM BAUEN TABELLENFÜHRUNG AUS

Text: Michael Sonnick

MANNHEIM. Die Adler Mannheim haben auch ihr sechstes Saisonspiel in der deutschen Eishockey-Bundesliga gewonnen und setzten sich bei den Augsburger Panther mit 4:3 (1:2, 1:1, 1:0, 1:0) nach Verlängerung durch. Die Augsburger gingen bereits in der 4. Minute durch Spencer Abbott in Führung und in der 17. Minute erhöhte Adam Payerl auf 2:0. Die Adler erzielten im ersten Drittel durch Brendan Shinnimin in der 19. Minute den Anschlusstreffer. Augsburg erhöhte im zweiten Drittel in der 25. Minute durch Drew Le Blanc auf 3:1. Shinnimin konnte in der 37. Minute erneut auf 2:3 verkürzen und im Schlussdrittel konnte Shinnimin mit seinem dritten Tor zum 3:3 (47. Minute) ausgleichen. Den Siegtreffer für die Adler Mannheim erzielte dann Matthias Plachta in der 63. Minute der Verlängerung.

Die Adler Mannheim führen nach dem 6. Spieltag mit 15 Punkten die Tabelle in der Gruppe Süd an. Zweiter ist EHC Red Bull München mit 12 Zählern vor den Schwenninger Wild Wings mit 11 sowie dem ERC Ingolstadt mit 10 Punkten.