NICO HÜLKENBERG ERSETZT SERGIO PÈREZ BEIM FORMEL 1-RENNEN

Text: Michael Sonnick

Foto: Sergio Pérez wird bei den Formel 1-Rennen durch Nico Hülkenberg ersetzt (Foto Thorsten Horn)

SILVERSTONE. Bei Formel 1-Rennfahrer Sergio Pérez gab es einen positiven Corona-Test und deshalb darf er an den nächsten zwei Rennen, die in Silverstone/GB stattfinden, nicht teilnehmen. Die britischen Behörden schreiben eine zehntägige Quarantäne bei einem positiven Coronafall vor. Der 30-Jährige war nach dem Ungarn-GP nach Mexiko zurück gefolgen und hatte dort seine Mutter im Krankenhaus besucht. Der Mexikaner wird bei seinem Team BWT-Racing-Point in den nächsten zwei Rennen ersetzt.

Als Ersatzfahrer wurde Nico Hülkenberg aus Emmerich verpflichtet, der bereits für das Team gefahren ist und bis Ende der Saison 2019 als Renault-Werksfahrer am Start war. Sergio Pérez belegte 2019 den zehnten Endrang und liegt jetzt mit 22 WM-Punkten auf dem sechsten Rang. Pérez hat beim Team noch einen Vertrag bis Ende 2021 unterschrieben, es gibt allerdings Gerüchte, dass Sebastian Vettel seinen Platz dort bereits im nächsten Jahr einnehmen könnte.