BEACH-VOLLEYBALL EM 2020 IN LETTLAND

Text: Beach-volleyball.de

Bereits 2017 Austragungsort der Beach-Volleyball EM: Jurmala am Majori Beach (Foto: CEV

FRANKFURT. Trotz Corona wird in diesem Jahr auch international noch um Titel gespielt: Vom 16. bis zum 20. September soll in Lettland die Beach-Volleyball-Europameisterschaft der Frauen und Männer ausgespielt werden.

Beach-Volleyball kommt immer deutlicher aus der Corona-Krise. Vom 16. bis zum 20. September soll im lettischen Jurmala die Europameisterschaft 2020 ausgespielt werden, wie der europäische Volleyball-Verband CEV heute bekannt gab. Damit bekommen die deutschen Profis knapp zwei Wochen nach den Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand einen weiteren wichtigen Wettkampf in dieser Saison – und zudem die Möglichkeit, in diesem Jahr doch noch Ranglistenpunkte für die Olympiaqualifikation zu sammeln*.

32 Teams pro Geschlecht sollen bei der EM in Lettland um jeweils 100.000 Euro Preisgeld und die Titel spielen. Ob es in Zeiten von weltweiten Corona-Beschränkungen ein spezielles Hygienekonzept gibt oder beispielsweise Zuschauer normal erlaubt sein werden, dazu machte die CEV vorerst keine Angaben.

Der CEV dankt dem lettischen Volleyballverband für seine Bereitschaft, in dieser beispiellosen Situation eine Veranstaltung dieser Größenordnung zu organisieren, und ist entschlossen, bei der Vorbereitung und Durchführung einer bemerkenswerten Veranstaltung eng mit dem lokalen Team zusammenzuarbeiten und gleichzeitig sichere Bedingungen für alle Beteiligten zu schaffen“, wird CEV-Präsident Aleksandar Boričić in der Mitteilung zitiert.

Titelverteidiger sind die lettischen Lokalhelden Tina Graudiņa/Anastasija Kravcenoka und die Norweger Anders Mol/Christian Sørum. Bei der letztjährigen EM 2019 in Moskau waren sieben deutsche Teams (4 Frauen-, 3 Männerduos) dabei, Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur und Julius Thole/Clemens Wickler waren als Fünftplatzierte die besten Vertreter. Bereits 2017 wurde in Jurmala am Majori Beach um die Titel gespielt, damals wurden Nadja Glenzke und Julia Großner überraschend Europameisterinnen.

*Hinweis: Von den Europameisterschaften 2019 und 2020 geht nur das bessere Ergebnis in die Wertung für die Rangliste mit ein.


Warning: file_put_contents(): Only 0 of 66 bytes written, possibly out of free disk space in /var/www/clients/client1272/web2891/web/Lokalsport-Rhein-Erft-Kreis/wp-content/plugins/ewww-image-optimizer/common.php on line 8739