„OLYMPIA-RINGE“ IM LAUFE DER ZEIT

Team 2021 - Team 2021 "Beachvolleyball" - Team 2008

Das deutsche Olympiateam 2021

HAGEN. Zugegeben, es ist alles andere als Routine, wenn sich die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Herren zum Fototermin mit den Olympischen Ringen versammelt. Alleine schon deshalb, weil eine Qualifikation für die Olympischen Spiele bisher nicht die Regel und solche Aufnahmen daher etwas ganz Besonderes sind und bleiben. In Tokio wird nach 1936, 1972, 1984, 1992 und 2008 erst zum sechsten Mal eine deutsche Herren-Nationalmannschaft bei Olympischen Spielen mit dabei sein.

Gestern im Trainingslager in Trier war es dann wieder einmal soweit. Die überdimensionalen Kunststoffringe hatten die 13 Jahre seit dem letzten Ringe-Shooting bestens überstanden. Als Kulisse in der Arena Trier diente dieses Mal eine vier mal sechs Meter große Deutschlandfahne.

DBB-Fotograf Tilo Wiedensohler platzierte und dirigierte seine „Schützlinge“ und es sind wieder sehr schöne Bilder mit tollem Erinnerungswert dabei entstanden, wie wir finden. Die Spieler ließen es sich auch nicht nehmen, den Beachvolleyballern „Konkurrenz“ zu machen, wie die Aufnahme im Team D-Outfit mit Caps und Sonnenbrillen zeigt. Hier die aktuellen Fotos und ein Foto aus dem Jahr 2008 kurz vor den Olympischen Spielen in Peking:

Foto li.:    Das deutsche Olympiateam 2021, „Beachvolleyball-Edition“

Foto re.: Das deutsche Olympiateam 2008