DEUTSCHLAND BEZWINGT TSCHECHIEN

Als Starting Five schickte Bundestrainer Henrik Rödl Isaac Bonga (Foto) auf Parkett.

HAMBURG. In der zweiten Partie des diesjährigen Supercups setzte sich die DBB-Auswahl von Bundestrainer Henrik Rödl gegen die Tschechische Republik nach einer lange Zeit starken Vorstellung mit 95:62 (27:17, 24:16, 28:13, 16:16) durch. Morgen geht es für die deutsche Mannschaft mit dem Spiel gegen Tunesien weiter (live und kostenlos für alle bei MagentaSport).

Zum Aufwärmen trug das gesamte deutsche Team Shooting Shirts mit dem Aufdruck „Zipser“. Damit äußerten die Spieler ihre tiefe Verbundenheit mit ihrem Teamkollegen, der wegen einer schweren Erkrankung in diesem Sommer nicht mitwirken kann.

Als Starting Five schickte Bundestrainer Henrik Rödl Isaac Bonga, Andreas Obst, Robin Benzing, Danilo Barthel und Johannes Voigtmann aufs Parkett. Es dauerte nur wenige Sekunden, bis es intensiv zur Sache ging. Bonga hatte als Point Guard ganz starke Szenen und brachte gemeinsam mit Benzing (3er) sein Team mit 9:3 in Front (4.). Barthel sammelte drei schnelle Fouls, aber Benzings zweiter Dreier fiel und Deutschland war 12:3 vorne (5.). Bei den Freiwürfen war man noch nicht auf der Höhe, doch Moritz Wagner legte ein „and one“ auf und Obst versenkte einen Dreier: 22:10 (7.). Die Partie hätte definitiv Publikum verdient gehabt, Lukas Wank kam zu seinem Länderspiel-Debüt. Wagners nächstes „Deipunktspiel“ bedeutete das 25:13 (9.), vieles lief richtig gut im deutschen Spiel (27:17 nach zehn Minuten).

Zum Auftakt des zweiten Viertels vollendete Wagner einen blitzsauberen Angriff über Joshiko Saibou und Wank per Dunking, Saibou legte per Dreier zum 34:19 nach (12.). Das DBB-Team agierte mit ganz viel Tempo (36:23, 13.), Bonga agierte weiterhin überragend. Obst netzte den nächsten Dreier, auch beim 41:26 nach knapp 16 Minuten war Deutschland bestens im Spiel. Obst, Wurf an der Dreierlinie …. Treffer, Treffer! 49:29 lautete der Spielstand nach 18 Minuten, Tschechien fand bis dahin keinen Weg ins Spiel (51:33 Halbzeit).

Obst Benzing 403x350 - DEUTSCHLAND BEZWINGT TSCHECHIEN

Nach der Pause machten die ING-Korbjäger zunächst genau da weiter, wo sie aufgehört hatten (58:36, Bonga, 23.). Andi Obsts fünfter Dreier bedeutete das 64:38, gefolgt von einem Dunk von Voigtmann (25.). Natürlich fehlten den Tschechen auch einige ganz wichtige Spieler, aber das schmälert die Leistung des DBB-Teams bis dahin in keinster Weise. Auch Wagner ließ sich von der Dreierlinie nicht lumpen (73:41, 28.), nach drei Vierteln war das Spiel längst entschieden (79:46).

Im Schlussabschnitt verkürzten die Tschechen zunächst etwas, aber Saibou stoppte den Lauf des Gegners per Dreier. Deutschland tat alles dafür, die Intensität und Konzentration im Glutofen der edel-optics.de Arena in Hamburg hochzuhalten. Das gelang auch weitestgehend.

Stimmen
Henrik Rödl: „Ich will das Spiel nicht überbewerten, aber wir haben das über weite Strecken gut gemacht. Die Kommunikation hat gestimmt, die Jungs haben sich das ganze Spiel über gegenseitig angefeuert. Wir wollen jetzt weiter unsere Kultur, unsere Spielidee, aufbauen und verbessern.“


Andreas Obst: „Wir sind mit viel Energie rausgekommen und sind gleich gut ins Spiel gekommen, haben einige Würfe gemacht. Wir wollten zeigen, dass wir die aufregende Woche gut verkraftet haben. Wir hatten einen guten Rhythmus, aber wir wissen auch, das noch ein bisschen was kommt.“


Isaac Bonga: „Ich  habe mir vorgenommen, eine gute Mischung aus aggressivem Attackieren und intensiver Defense auf der anderen Seite zu finden. Als Point Guard habe ich den Ball viel in den Händen gehalten, das hat heute gut funktioniert. Es war heute ein guter Test für uns.“

Für Deutschland spielten:
Isaac Bonga (Restricted Free Agent), Joshiko Saibou (Champagne Basket Reims/FRA), Jan Niklas Wimberg (NINERS Chemnitz), Johannes Voigtmann (ZSKA Moskau/RUS), Justus Hollatz (Hamburg Towers), Robin Benzing (Casadeont Zaragoza/ESP), Moritz Wagner (Restricted Free Agent), Philipp Herkenhoff (ratiopharm ulm), Lukas Wank (Basketball Löwen Braunschweig), Danilo Barthel (Fenerbahce Istanbul/TUR), Leon Kratzer (Telekom Baskets Bonn), Andreas Obst (ratiopharm ulm).

Boxscore

TeamHerren2021Zipser scaled - DEUTSCHLAND BEZWINGT TSCHECHIEN

Spielplan Supercup (live und kostenlos für alle bei MagentaSport):

Freitag, 18. Juni 2021
Italien – Tunesien 82:56
Deutschland – Tschechien 95:62

Samstag, 19. Juni 2021
17.00 Uhr: Tschechien – Italien
20.30 Uhr: Deutschland – Tunesien

Sonntag, 20. Juni 2021
17.00 Uhr: Tunesien – Tschechien
20.30 Uhr: Deutschland – Italien