SCHWIERIGER JAHRESAUFTAKT FÜR TV REFRATH

IN LIGA EINS - TVR

Team 1: Brian Holtschke und Lars Schänzler spielen in Lüdinghausen die Einzel für Refrath (Foto: Heinz Kelzenberg)

REFRATH. Bereits am kommenden Freitag beginnt für die Bundesligaspieler des TV Refrath das Badmintonjahr 2020. Um 19 Uhr ist man in Lüdinghausen beim SC Union 08 zu Gast.

Der Vierte der Vorsaison ist ohne Zweifel von allen zehn Bundesligisten am meisten von den personellen Konsequenzen der Olympiaqualifikation betroffen. Vier Leistungsträger sind ständig unterwegs und auch am Freitag werden vermutlich zwei der stärksten Spieler fehlen.

Aber auch beim TV Refrath sind die drei irischen Nationalspieler Chloe Magee, Nhat Nguyen und Sam Magee auf dem Weg nach Asien und stehen Teamchef Heinz Kelzenberg nicht zur Verfügung. Daher startet der TVR mit einem 9-köpfigen deutschen Team und hofft, etwas Zählbares aus Lüdinghausen mit nach Hause nehmen zu können.

In den verbleibenden sechs Saisonspielen kann man dann wieder mehr oder weniger aus dem Vollen schöpfen und zumindest Refraths Nummer Eins, Nhat Nguyen, wird immer in der Lage sein, mitzuspielen. Mit ihm an Bord sollte es gelingen, den zweiten Tabellenplatz bis nach dem 18. Spieltag zu behaupten.

Refrath 2 mit Jugendteam nach Trittau

Team 2: Bennet Peters und Elias Beckmann spielen am Sonntag in der 2.Bundesliga (Foto von Roswitha Honnef – anklicken und vergrößern)

Während der frühe Start ins Badmintonjahr 2020 für die Refrather Vollprofis der 1.Mannschaft noch halbwegs realisierbar ist, haben einige Akteure der 2.Mannschaft durchaus Probleme damit am 5.1. um 15 Uhr im 450km entfernten Trittau anzutreten.

Denis Nyenhuis, Mark Byerly, Jenny Karnott und Anika Dörr sind berufstätig und Teamchef Heinz Kelzenberg hatte vollstes Verständnis dafür, dass die Spieler am kommenden Sonntag nicht spielen wollten.

Da gleichzeitig einige Youngster aus dem TVR schon länger auf ihre Chance warten, sich zu präsentieren, war die Entscheidung schnell getroffen: Angeführt von Elias Beckmann (20) und begleitet von Coach Daniel Winkelmann reisen am Sonntagfrüh die Jugendspieler Corvin Schmitz (18), Bennet Peters, Marcello Kausemann, Sarah Molodet (alle 17) sowie Julie Marzoch (16) Richtung Hamburg und versuchen, sich dort achtbar zu schlagen.

Unter diesen Voraussetzungen werden aller Voraussicht nach an diesem Spieltag die Punkte im hohen Borden bleiben. Da Trittau 2 jedoch im gesicherten Mittelfeld spielt, wird der TVR damit den Abstiegskampf nicht beeinflussen.