ZWEITER TURNIERSIEG FÜR BRÜHLER TALENT

Gegen starke Konkurrenz durchgesetzt

Betreut von Verbandstrainer und Turnierleiter Thomas Neuhäuser wird Julia Brabender vom THC Brühl in Chorweiler Turniersiegerin. Foto: Bernd Brabender

Brühl. Beim traditionellen Turnier des Tennisverbands Mittelrhein für die Altersklassen U12 bis U16 im Leistungszentrum Köln-Chorweiler holte sich Julia Brabender vom THC Brühl den Turniersieg. Für den Wettbewerb der weiblichen U12 hatten 14 Spielerinnen aus dem Verband Mittelrhein und den benachbarten Verbänden gemeldet. Julia Brabender setzte sich gegen starke Konkurrentinnen mit vier Siegen durch. Insbesondere im Halbfinale und im Finale konnte sie mit ausgezeichneten Leistungen überzeugen.

Im Halbfinale besiegte Brabender die stark eingeschätzte Meltern Dönmez vom HTC Blau-Weiß Köln klar mit 6:2, 6:2. Im Finale holte sie sich gegen die an Nummer eins gesetzte Fabienne Maß vom TC Grün-Weiß Bochum glatt in zwei Sätzen den Siegerpreis. Zuvor hatte sich die Brühlerin mit Siegen über Charlotte Klee vom GFC Düren und Lilly-Sandrine Zink vom TC Rot-Weiß Sindorf für die Endrunde qualifiziert. Der Erfolg von Julia Brabender ist auch ein Ergebnis des engagierten Trainings mit Nies Lampe und Andi Blair.

Dem Turniersieg in Chorweiler ließ die Brühlerin beim Start in das Tennisjahr 2019 einen weiteren Titelgewinn folgen. Beim traditionellen Jugendturnier des TuS Breitscheid bezwang die an Nummer zwei gesetzte Brühlerin im Finale der U12 die topgesetzte Leni Eichner vom Düsseldorfer SC mit 6:3, 6:2. Im gesamten Turnier blieb Brabender ohne Satzverlust. Als nächstes stehen die Verbandsmeisterschaften auf dem Turnierplan. (mos)