„REGION HALLE“

Hürden-Sprinter führen Sieger-Quartett an - TSV BAYER DORMAGEN

Dortmund, Deutschland 03.-04. Februar 2018: NRW Hallenmeisterschaften - U20/U18 - 2018Lilly Hoffmeister (LAV Bayer Uerdingen/ Dormagen), Copyright: Dirk Fusswinkel

DORMAGEN. Zwei Wochen vor den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Sindelfingen (23. bis 24. Februar) haben die Leichtathleten des TSV Bayer Dormagen noch einmal an ihrer Form gefeilt. Bei den Regionshallenmeisterschaften in Düsseldorf holten die U20-Starter des TSV vier Titel – zwei davon über die 60 m Hürden. Sportinternatler Tim Henseler zeigte seine Klasse und gewann den Wettbewerb in 8,23 Sekunden. Außerdem setzte sich Spezialistin Lilly Hoffmeister in 9,02 Sekunden bei den Mädels durch. Die weiteren ersten Plätze steuerten Raphael Hastenrath im Kugelstoßen (13,49 m) und Max Blake im Dreisprung (13,49 m/PB) bei.

Gute Leistungen zeigten zudem Julian Hirsch (6,50 m) und Nikolas Krins (6,39 m), welche im Weitsprung die Plätze zwei und drei belegten. Tabea Daams landete ebenfalls im Weitsprung mit 5,05 m auf Rang drei, im Kugelstoßen (4 kg) wurde sie mit neuer persönlicher Bestleistung Achte (9,03 m). Andre Klokow belegte hinter Blake im Dreisprung (12,43 m) Rang vier, auf demselben Platz stand Lena Hirsch im Stabhochsprung mit übersprungenen 2,50 m.

Samuel Adiele kämpfte sich über die 60 m in 7,30 Sekunden auf den dritten Platz, über 200 m wurde er in 24,53 Sekunden Neunter. Über dieselben Distanzen war Sofia Meinzer am Start und belegte über 60 m den neunten (8,34 Sekunden/PB) sowie über 200 m (27,88 Sekunden) den 13. Platz. Angelina Buchartz war etwas schneller unterwegs und wurde über die Hallenrunde in neuer persönlicher Bestleistung von 26,77 Sekunden gute Vierte.