ROT-WEISS KÖLN GEWINNT SOUVERÄN ERSTES MATCH DES HOCKEYJAHRES 2019

RW Köln – BW Köln 9:2 (5:0) - DHA

KTHC Hockey-Herren - Foto: KTHC

KÖLN. Die Herren von RW Köln konnten sich im ersten Match des Hockeyjahres 2019 für die Hinspiel-Niederlage gegen Lokalrivalen Blau-Weiß klar revanchieren. Im Freitagabend-Match der Hallen-Bundesliga stand es am Ende 9:2 (5:0) für den Gastgeber. Rot-Weiss rückte damit in der Tabelle an Düsseldorf vorbei auf Platz zwei. Die Rivalen von der anderen Rheinseite könnten bereits am Samstag wieder vorbeiziehen, müssten dafür aber zuhause Tabellenführer Mülheim schlagen.

Die Rot-Weissen gingen früh durch eine Fleckhaus-Ecke in Führung, konnten diese Mitte der ersten Hälfte durch einen Doppelschlag ausbauen. Bis zur Pause war der Vorsprung sogar auf 5:0 angewachsen. Nach dem Seitenwechsel hätte Blau-Weiß dann sein erstes Tor erzielen müssen, aber der gut aufgelegte Nicolas Hillmann im RW-Tor parierte einen Siebenmeter. Erst als Maximilian Siegburg mit seinem zweiten Treffer das 6:0 markiert hatte, waren die Gäste dann mal per Ecke erfolgreich.

Fleckhaus stellte danach aber ebenso schnell den alten Abstand wieder her wie Thies Prinz nach dem Eckentor von Blau-Weiß-Spielertrainer Jan-Marco Montag. Da die Gäste danach mit einem weiteren Siebenmeter an Hillmann scheiterten, war der erste Saisontreffer von Youngster Eric Knobling letztlich der Schlusspunkt zum 9:2 für die Hausherren.

Rot-Weiss-Trainer André Henning: „Vor allem die erste Halbzeit war sehr stark! Da waren wir sehr stabil, haben defensiv nur eine wirkliche Torchance zugelassen und sonst sehr konsequent rausverteidigt. Kurz vor und nach der Pause war dann die wildeste Phase der Partie, in der Blau-Weiß etwas mehr gepresst hat. Da gab es auf beiden Seiten gute Chancen, mehr Treffer zu erzielen. Bei uns war Nici Hillmann aber sehr stark in der Ecken- und Siebenmeterabwehr. Dann haben wir uns aber bald wieder stabilisiert und so ist das Ergebnis letztlich auch in der Höhe verdient.“

Tore:

1:0 Jan Fleckhaus (2., KE)

2:0 Maximilian Siegburg (16.)

3:0 Joshua Delarber (17.)

4:0 Jan Fleckhaus (21.)

5:0 Joshua Delarber (27., KE)

——

6:0 Maximilian Siegburg (37.)

6:1 Sebastian Behr (43., KE)

7:1 Jan Fleckhaus (46., KE)

7:2 Jan-Marco Montag (50., KE)

8:2 Thies Ole Prinz (51.)

9:2 Eric Knobling (59.) 

Strafecken:

RWK 5 (3 Tore) / BWK 5 (2 Tore)

Zuschauer: 600

Schiedsrichter:

J. Berneth / B. Göntgen