HART UMKÄMPFTE SPIELE

beim Masters World Cup Barcelona 2018

Archivbild Hockeyherren RW Köln Foto: Rot-Weiss Köln

KÖLN. Über 2000 Spieler der Altersklassen Ü35 bis Ü55 aus aller Welt kämpften in Barcelona um 10 Weltmeistertitel. Nach nicht weniger als sieben Spielen in acht Tagen teilweise in Gluthitze landeten die W50 mit Linda Ungeheuer auf Platz 11, die W40 mit Franzi Löwe auf Platz fünf.

Tibor Weissenborn (M35) und Uli Mayer (W50 Kapitän) gewannen mit Ihren Teams die Bronzemedaille. Welch ein Erlebnis!

Fotos anklicken und vergrößern