VfL GUMMERSBACH VOR NEUAUSRICHTUNG

Save the date

GUMMERSBACH. Der VfL Gummersbach wurde 1861 gegründet und gehört zu den bekanntesten Handballvereinen weltweit. Als Bundesliga-Dino ist der VfL Gummersbach der einzige Verein in der Geschichte des deutschen Handballs, der seit der Gründung der Handball-Bundesliga im Jahr 1966 ununterbrochen deren Mitglied ist. Der VfL steht für Tradition und hat zahlreiche Legenden des Handballsports hervorgebracht, darunter Joachim Deckarm, Andreas „Hexer“ Thiel, Kyung-Shin Yoon und allen voran der gebürtige Gummersbacher und das wohl bekannteste Gesicht des Handballs, Heiner Brand. In der Historie des Handballs gehört der VfL Gummersbach zu den erfolgreichsten Vereinen überhaupt. Zwölf Deutsche Meistertitel, fünf DHB-Pokalsiege und dreizehn internationale Titel sprechen für sich. Zuletzt gelang den Gummersbacher Handballern der internationale Titel-Hattrick in den Jahren 2009 bis 2011, in denen sie ein Mal den EHF-Pokal und zwei Mal den Europapokal der Pokalsieger erringen konnten.

Gerade in der heutigen Gesellschaft und im Zeitalter der Digitalisierung ist es für eine etablierte Marke wie den VfL Gummersbach wichtig, den Spagat zwischen Tradition auf der einen und Zukunftsvisionen auf der anderen Seite zu schaffen. Wie diese Visionen aussehen und wie sich der VfL Gummersbach für die Zukunft aufstellt, wird in diesem Zusammenhang am Mittwoch, den 14. November erklärt. Der Verein lädt daher alle Fans und Interessierte ab 18:30 Uhr in seinem „Wohnzimmer“, die SCHWALBE arena, ein, um die Neuausrichtung des VfL Gummersbach vorzustellen. Für die Verpflegung zum kleinen Preis ist gesorgt. Die Einnahmen kommen dem Nachwuchs des VfL Gummersbach zugute.