KENTENER FECHTER AUF DEM PODEST

Medaillen und gute Platzierungen bei den NRW-Meisterschaften

alle Fotos: TSV Kenten

BERGHEIM. Bei den NRW-Landesmeisterschaften der Säbelfechter in Dortmund erreichten die jungen Fechterinnen und Fechter des TSV Kenten Podiumsplätze und gute Platzierungen. Johanna Werth, Jahrgang 2005, erreichte bei der B-Jugend das Finale und holte sich mit guten Leistungen die Silbermedaille. Ihre Schwester Franziska, Jahrgang 2009, wurde in ihrem ersten Wettkampf ebenfalls Zweite ihrer Alterstufe.

Enno Prencipe, Jahrgang 2009, bestritt nach dem Erwerb der Turnierreife ebenfalls seinen ersten Wettkampf und erkämpfte sich den ausgezeichneten dritten Platz. Sein gleichaltriger Teamkollege Kiyan Gürgöz beendete das Turnier auf dem guten fünften Rang. Cornelius Werth und Moritz Neunzig, beide Jahrgang 2007, rundeten als Vierter beziehungsweise Siebter ihrer Altersklasse das gute Gesamtergebnis der Kentener ab. „Auf die Leistungen unserer Fechter können wir stolz sein“, waren sich Trainer Elias Haubrok und der Leiter der Fechtabteilung des TSV Kenten, Wolfgang Kraus, einig.