DEUTSCHER FECHTER-BUND NOMINIERT VIER DORMAGENER

Kadetten- und Junioren-Europameisterschaften in Foggia - TSV Bayer Dormagen

DORMAGEN. Wenn im italienischen Foggia vom 22. Februar bis zum 3. März die Kadetten- und Junioren-Europameisterschaften stattfinden, werden auch vier Nachwuchstalente des TSV Bayer Dormagen auf der Planche stehen.

Bei den Kadetten hat sich der 15-jährige Valentin Meka für seine erste EM qualifiziert und tritt am 23. Februar im Einzel und drei Tage später im Team für Deutschland an. „Valentin ist noch im jüngeren Kadetten-Jahrgang und bekommt bereits die Chance, sich auf der ganz großen internationalen Bühne zu zeigen“, freut sich TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald für seinen Schützling. Begleitet wird die Herrensäbel Mannschaft der Kadetten von Nachwuchs-Bundestrainer Imre Bujdoso, der seit 2018 auch zum Trainerteam des Olympiastützpunkts Dormagen gehört.

Im Junioren-Bereich konnten sich mit Larissa Eifler, Bas Wennemar und Stefan Friedheim gleich drei TSV-Talente für die EM in Italien qualifizieren. „Larissa hat bereits viel internationale Wettkampferfahrung und ist nach ihrer Verletzung gleich wieder mit guten Ergebnissen eingestiegen. Mal sehen, wie weit es für sie bei der EM gehen kann“, so Kawald. Die Wettkämpfe der Junioren finden vom 27. Februar bis zum 3. März, dem letzten Tag der EM, statt. Trainer der deutschen Delegation ist Dan Costache, der genau wie Imre Bujdoso ebenfalls am Stützpunkt Dormagen tätig ist.

Zeitplan der Säbelwettbewerbe mit Dormagener Beteiligung:

23.02. Kadetten Herrensäbel Einzel

26.02. Kadetten Herrensäbel Team

27.02. Junioren Damensäbel Einzel

28.02. Junioren Herrensäbel Einzel

02.03. Junioren Damensäbel Team

03.03. Junioren Herrensäbel Team

Vier Dormagener Fechter nominiert

oben von links: Bas Wennemar – Larissa Eifler – Stefan Friedheim – (unten) Valentin Meka

Fotos: von Heinz J. Zaunbrecher