SIMON DESPRÈS WIRD EIN HAI

Die Kölner Haie vergeben ihre letzte Import-Lizenz an Simon Després. Der Verteidiger stand zuletzt bei Laval Rocket in der AHL unter Vertrag und hat in Köln bis zum Saisonende unterschrieben.

KÖLN. Die Kölner Haie haben einen weiteren Verteidiger unter Vertrag genommen: Simon Després (* 27. Juli 1991, Laval, QC, Kanada) steht ab sofort im DEL-Kader des KEC und steigt am Montag ins Mannschaftstraining ein.

„Wir haben den Markt lange beobachtet und haben uns aufgrund unserer aktuellen Personalsituation und im Hinblick auf die Playoffs dazu entschieden, einen weiteren Verteidiger zu verpflichten. Wir sind davon überzeugt, dass Simon Després unsere Hintermannschaft noch einmal verstärken wird. Simon ist ein großgewachsener Verteidiger mit einer großen Reichweite und viel Erfahrung“, erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon.

Simon Després stand zuletzt in seiner Heimatstadt bei Laval Rocket, dem AHL-Team von NHL-Club Montreal Canadiens. Zudem trug er Ende des vergangenen Jahres beim Spengler Cup das Trikot von Team Canada. Die vergangene Saison 2017/18 verbrachte der 1,93-Meter-Mann beim HC Slovan Bratislava in der KHL. Zuvor pendelte er von 2011 bis 2017 stets zwischen NHL und AHL. Für die Pittsburgh Penguins (2011-2015) und die Anaheim Ducks (2015-2017) absolvierte Després insgesamt 222 Spiele (7 Tore, 43 Vorlagen) in der NHL.

Simon Després erhält bei den Kölner Haien einen Vertrag bis zum Saisonende und trägt die Rückennummer 47.