GROSSE HERAUSFORDERUNG AM MAIN

Grafik: Giants Leverkusen

LEVERKUSEN. (CK) Am 8. Spieltag der Saison 2018/19 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB können sich die Basketballfans auf das Spitzenspiel in der Südstaffel freuen. Die FRAPORT SKYLINERS Juniors empfangen in Frankfurt unsere BAYER GIANTS Leverkusen zum „Showdown“.

Erster gegen Zweiter – Der Gejagte trifft auf seinen Jäger, der Tabellenführer bekommt es mit dem derzeit stärksten Konkurrenten der Liga zutun. So oder so ähnlich sieht die Ausgangslage am Samstag, den 10.11.2018 um 20:00 Uhr in Frankfurt aus, wenn die „Giganten“ auf die FRAPORT SKYLINERS Juniors treffen.
Für beide Mannschaften geht es um viel, denn der Gewinner wird Spitzenreiter des Südens bleiben beziehungsweise den ersten Rang erobern.

Dass das Frankfurter Farmteam über große Qualität verfügt hat so mancher Verein in der ProB-Süd am eigenen Leib erfahren müssen. Das Team von Trainer Sebastian Gleim steht mit sechs Siegen und einer Niederlage, wie bereits erwähnt, auf dem zweiten Tabellenplatz und verfügt über einen hochtalentierten Kader. Der wohl bekannteste Akteur in Reihen der Hessen ist Richard Freudenberg. Der U20-Nationalspieler hat seine Wichtigkeit nicht nur im Kader der Frankfurter ProB-Vertretung unter Beweis gestellt, sondern auch bei den SKYLINERS in der easyCredit-BBL. Im Basketball-Oberhaus stand der gebürtige Heidelberger in vier Partien durchschnittlich acht Minuten auf dem Parkett.
Bester Punktesammler der Juniors ist allerdings ein Schwede: Elijah Marcus Clarance, 1,95 Meter groß und auf der Position des Point Guard zuhause, erzielt durchschnittlich 16,0 Punkte pro Begegnung und genießt von BAYER-Coach Hansi Gnad großen Respekt“: „Clarance ist ein sehr interessanter Spieler, der mich sehr an Kerry Carter erinnert“, so  Gnad „er ist ein sehr versierter Scorer, der über große Athletik verfügt und auch dahin geht wo es wehtut. Wir müssen ihn am Wochenende mit allem was uns zur Verfügung steht in Schach halten!“  Neben Clarance und Freudenberg (11,2 PpS) punktet auch der US-Amerikaner John Thomas Roach mit 12,6 Zählern im Schnitt zweistellig.

Die Vorbereitung der GIANTS auf das Spiel in der „Basketball City Mainhattan“ läuft derweil gut. Bis auf Lennard Winter, der demnächst langsam wieder ins Training einsteigen wird, stehen dem Leverkusener Trainerteam alle Akteure zur Verfügung. Trainer Hansi Gnad hat seine Schützlinge bereits mit den Frankfurtern vertraut gemacht: „Wir wissen, dass Frankfurt über einen hochtalentierten Kader verfügt und in kompletter Besetzung eines der stärksten Teams der Liga ist. Wir müssen uns auf die druckvolle Spielweise der Gastgeber einstellen, damit wir eine Chance haben als Sieger das Feld zu verlassen. Dafür werden wir alles geben.“

Das kommende Spiel läutet die „Wochen der Wahrheit“ für den Rekordmeister ein: „Die kommenden Partien werden sehr herausfordernd für die gesamte Mannschaft sein“, so GIANTS-Trainer Hansi Gnad „Nach Frankfurt wartet am übernächsten Spieltag die TG s.Oliver Würzburg auf uns und dann kommt schon Schwenningen nach Leverkusen. Es gilt für uns hochkonzentriert zu arbeiten und uns fokussiert auf die kommenden Begegnungen vorzubereiten.“

Sieben Spiele, sieben Siege und die Serie soll weiter halten! Damit dies gelingt würden sich die GIANTS über einige Fans in der Mainmetropole sehr freuen. Tickets gibt es noch zur Genüge an der Abendkasse. Die Begegnung wird auch im Livestream des YouTube-Channel der SKYLINERS übertragen (https://www.youtube.com/user/skyliners1999)